Link zur Startseite

Ausbildung zum klinischen Prüfarzt

Die Anforderungen an den Prüfer gehen über den üblichen medizinisch fachlichen Arbeitsbereich eines niedergelassenen Arztes hinaus und bedeuten die Übernahme zusätzlicher Verantwortung. Es gilt besondere Regeln zum Schutz der Prüfungsteilnehmer wie auch im Umgang mit den erhobenen medizinischen Daten zu beachten. Aus diesem Grunde sind unter anderem Kenntnisse über die einschlägigen rechtlichen Bestimmungen einer klinischen Prüfung für den Prüfer unerlässlich.
In der Ausbildung zum klinischen Prüfarzt wird dieses Wissen vor Beginn der Durchführung einer klinischen Studie vermittelt.
Es werden unterschiedliche Ausbildungsmöglichkeiten in Österreich angeboten, nachstehend einige Beispiele:

Universitätslehrgang "Klinische Prüfärztin / Klinischer Prüfarzt"

Medizinische Universität Graz

Lehrgangsleitung & Organisation:
Univ.Prof. Dr. Wolfgang Kröll, Univ. Klinik f. Anästhesiologie und Intensivmedizin 

Veranstaltungsort:
Seminarzentrum Schloss Hollenegg (Nähe Deutschlandsberg), Steiermark

Kursinhalt:

  • Rechtliche und ethische Aspekte
  • präklinische und wissenschaftlich-klinische Grundlagen
  • Studienplanung, Organisationsablauf
  • Biostatistik

Information und Anmeldung:

Univ. Prof. Dr. Wolgang Kröll, Tel.: (0316) 385-81172
E-Mail: pruefarzt@medunigraz.at
Externe Verknüpfung www.meduni-graz.at/kpa

ÖÄK-Diplom "Der klinische Prüfarzt/die klinische Prüfärztin"

Ärztekammer für Wien

Leitung:

Univ. Prof. Dr. Anna-Christine Hauser, Tel.: 51501-1243
E-Mail: butzendobler@aekwien.at
Externe Verknüpfung www.aekwien.at

Ausbildung zum Prüfarzt

Österr. ARGE für klinische Pharmakologie und Therapie

Anfragen:

vr@medacad.org

Information:
Externe Verknüpfung www.klinischepharmakologie.at
(für Absolventen der Ausbildung werden auch Refresher-Kurse angeboten)

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).