Link zur Startseite

Kulturkuratorium setzt sich neu zusammen

Presseinformation vom 23.11.2017

In der heutigen Regierungssitzung wurden die Mitglieder des Kulturkuratoriums für die Funktionsperiode 1.1.2018 bis 31.12.2020 bestellt. Das Gremium besteht aus 15 im Kulturbereich tätigen Personen, welche fachlich die sechs Förderungsbereiche (Bildende Kunst, neue Medien und Architektur; Darstellende Kunst; Film; Literatur; Musik, Musiktheater) abdecken. Kulturlandesrat Christopher Drexler: „Dieses 15-köpfige Gremium begutachtet jährlich zwischen 500 und 700 Kulturförderanträge. Diese hohe Verantwortung haben wir wieder ausgewählten Expertinnen und Experten aus dem Kunst- und Kulturbereich übertragen. Wichtig ist uns auch eine Ausgewogenheit was die Geschlechterverteilung und die Vertretung der steirischen Regionen im Kulturkuratorium anbelangt. Ich freue mich auf die kooperative Zusammenarbeit mit dem neu zusammengesetzten Kulturkuratorium."

Das Kulturkuratorium setzt sich nun aus folgenden 15 Personen zusammen:

Dr.in Tanja Gurke, Isabella Holzmann, Mag.a Ursula Horvath, Christian Klepej, Gerhard Kosel, Dr. Georg Köhler, LTPräs.a.D. Prof. Franz Majcen, Mag. Ernst Wenzel Mracek, Mag. Michael Petrowitsch, Gernot Saiko, Mag.a Gerlinde Schiestl, LO a.D. Horst Wiedenhofer, Mag. Markus Wilfling, Mag.a Gabriele Wolf, MA, Mag.a Edith Zeier-Draxl.

Die Aufgaben des Kulturkuratoriums sind im Kultur- und Kunstförderungsgesetz 2005 verankert und umfassen im Wesentlichen:

  • Erarbeitung von Vorschlägen für die Mittelvergabe;
  • Mediator für Kulturschaffende und Berater der Landesregierung;
  • Erarbeitung von Vorschläge mit kulturpolitischen und künstlerischen Zielsetzungen sowie zur Verwirklichung  größerer Projekte und grundsätzliche Beratung der Landesregierung in diesbezüglichen Fragen;
  • Beratung der Landesregierung bei strukturellen Veränderungen und bei Schwerpunktsetzungen sowie beim Wahrnehmen von Eigentümerrechten;
  • Begutachtung von Entwürfen für Gesetze und Verordnungen des Landes zu kulturellen Belangen;
  • Stellungnahme zu grundsätzlichen Fragen der Kultur und Kunstpolitik.

 

Der Vorsitz des Kulturkuratoriums wird in der ersten konstituierenden Sitzung 2018 gewählt. Das Kuratorium schlägt für die sechs Förderbereiche jeweils drei Fachexpertinnen und Fachexperten vor, die dann von der Landesregierung beschlossen werden.

Josefa Umundum
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Büro Landesrat Mag. Christopher Drexler
Tel. 0316-877 2683, Mobil: 0676/86662683
Mail: josefa.umundum@stmk.gv.at

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).