Link zur Startseite

Tagsätze

für die Unterbringung in einer stationären Einrichtung

Altes Normkostenmodell

Entgeltkatalog laut LEVO-SHG

1. Für die Erbringung der Leistungen gemäß Anlage 1 gebührt der Einrichtung je HilfeempfängerIn und Tag folgendes Entgelt (exklusive Umsatzsteuer). Das Entgelt besteht aus der Hotelkomponente und dem jeweiligen Pflegezuschlag bzw. für die Betreuung psychisch erkrankter HeimbewohnerInnen dem jeweiligen Psychiatriezuschlag. Das Entgelt beträgt im Zeitraum ab 1. März 2018:


Hotelkomponente: 60,47 Euro


Pflegezuschlag bei

Pflegegeldstufe I € 8,68
Pflegegeldstufe II € 17,36
Pflegegeldstufe III € 28,13
Pflegegeldstufe IV € 40,04
Pflegegeldstufe V € 41,65
Pflegegeldstufe VI € 45,27
Pflegegeldstufe VII € 52,06


Psychiatriezuschlag bei

Pflegegeldstufe 0 bis einschließlich V:  € 41,65
Pflegegeldstufe VI: € 45,27
Pflegegeldstufe VII: € 52,06


2. Sofern die Einrichtung den Kollektivvertrag der Sozialwirtschaft Österreich - Verband der österreichischen Sozial- und Gesundheitsunternehmen (SWÖ) und deren ArbeitnehmerInnen in der jeweils gültigen Fassung zur Anwendung bringt, beträgt das Entgelt ab 1. März 2018:


Hotelkomponente:     € 65,91 Euro

Pflegezuschlag bei

Pflegegeldstufe I € 10,29
Pflegegeldstufe II € 16,57
Pflegegeldstufe III € 31,59
Pflegegeldstufe IV € 52,24
Pflegegeldstufe V € 61,74
Pflegegeldstufe VI € 79,90
Pflegegeldstufe VII € 84,90

 
Psychiatriezuschlag bei

Pflegegeldstufe 0 bis einschließlich VI: € 79,90
Pflegegeldstufe VII: € 84,90


3. Einrichtungen, die über eine Bewilligung nach anderen gesetzlichen Bestimmungen für stationäre Einrichtungen (z. B. Steiermärkisches Krankenanstaltengesetz) verfügen, gebührt jenes Entgelt, das entweder in einer Verordnung der Landesregierung für derartige Pflegegebühren festgelegt ist oder das auf Grund einer solchen Rechtsvorschrift bescheidmäßig festgelegt wurde.

Neues Normkostenmodell

Einrichtungen, die gemäß § 13a Abs. 1 SHG anerkannt sind und für die eine Kategorie rechtskräftig festgelegt ist, gebührt für die Erbringung von Leistungen nach der Anlage 1 je Hilfeempfängerin/Hilfeempfänger und Tag ein Entgelt.

Dieses besteht aus der Abgeltung für die Erbringung von Grundleistungen und dem jeweiligen Pflegezuschlag oder Psychiatriezuschlag für die Betreuung psychisch erkrankter Heimbewohnerinnen/Heimbewohner. a) Das Entgelt (exklusive Umsatzsteuer) für die Grundleistungen setzt sich zusammen aus Kosten für insbesondere Gebäude, Personal (ausgenommen Pflegepersonal), Infrastruktur sowie Sach- und Betriebskosten und beträgt je Kategorie ab 1. Oktober 2018.

Externe Verknüpfung Hier finden Sie die entsprechende Rechtsvorschrift und den Entgeltkatalog =>

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).