Link zur Startseite

Pflegegeld

Der Pflegebedarf wird vom Gutachterarzt gemäß dem notwendigen Pflegeausmaß in sieben Stufen eingeteilt, die auch die Höhe des Pflegegeldes bestimmen.

Achtung: Aufgrund des Pflegegeldreformgesetzes 2012 sind ab 1. Jänner 2012 die einzelnen Länder nicht mehr für Angelegenheiten des Pflegegeldes zuständig, sondern ausschließlich die Pensionsversicherungsanstalten.
Daher wird ab diesem Zeitpunkt auch das bisherige Landes-Pflegegeld von der Pensionsversicherungsanstalt ausbezahlt. Während es bisher monatlich im Vorhinein ausbezahlt wurde, wird die Auszahlung zukünftig von der Pensionsversicherungsanstalt monatlich im Nachhinein durchgeführt werden. Um eine Auszahlungsunterbrechung durch diese Umstellung zu vermeiden, wird vom Land Steiermark für Jänner 2012 noch eine Vorschusszahlung geleistet.
Alle bereits anhängigen Verfahren werden vom Amt der Steiermärkischen Landesregierung fertig bearbeitet. Für zukünftige Fragen das Pflegegeld betreffend ist ab 1. Jänner 2012 die Pensionsversicherungsanstalt zuständig.

Das Pflegegeld ist eine zweckgebundene (Zuschuss-)Leistung zur pauschalierten Abdeckung von pflegebedingten Kosten. Es soll Pflegebedürftigen ein selbstbestimmteres Leben ermöglichen, wird je nach Pflegebedarf in sieben Stufen gewährt und monatlich ausgezahlt.
Einkommen und Vermögen sind bei seiner Berechnung ebenso ohne Bedeutung wie die Ursache der Pflegebedürftigkeit. Das Pflegegeld unterliegt nicht der Einkommenssteuer.

Pflegegeldstufen ab 1.1.2016

Pflegestufe 1: 157,30 EUR (Pflegebedarf mehr als 65 Stunden / Monat)
Pflegestufe 2: 290,00 EUR (Pflegebedarf mehr als 95 Stunden / Monat)
Pflegestufe 3: 451,80 EUR (Pflegebedarf mehr als 120 Stunden / Monat)
Pflegestufe 4: 677,60 EUR (Pflegebedarf mehr als 160 Stunden / Monat)
Pflegestufe 5: 920,30 EUR (Pflegebedarf mehr als 180 Stunden / Monat und außergewöhnlicher Pflegeaufwand)
Pflegestufe 6: 1.285,20 EUR (Pflegebedarf mehr als 180 Stunden / Monat, der zeitlich nicht koordinierbar und auch in der Nacht zu erbringen ist oder wenn wegen einer möglichen Eigen- oder Fremdgefährdung die dauernde Anwesenheit einer Pflegeperson nötig ist)
Pflegestufe 7: 1.688,90 EUR (Pflegebedarf mehr als 180 Stunden / Monat, wobei keine zielgerichteten Bewegungen möglich sind oder ein gleich zu achtender Zustand vorliegt)

Hier finden Sie die Externe Verknüpfung Anspruchsvoraussetzungen (§ 4 BPGG i.d.g.F.) =>

Bitte stellen Sie den Antrag auf Pflegegeld bei Ihrer Pensionsversicherung.

Externe Verknüpfung Pensionsversicherungsanstalt (PVA)

Externe Verknüpfung Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau (VAEB)

Externe Verknüpfung Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter (BVA)

Externe Verknüpfung Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA)

Externe Verknüpfung Sozialversicherungsanstalt der Bauern (SVB)

Für rasche Erstauskünfte steht Ihnen auch das Sozial- und Pflegetelefon unter 0800/201010 telefongebührenfrei zur Verfügung.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).